REISEN MIT DEM ALINKER? – Ja, auf jeden Fall!

Von Hemberg nach Denver und wieder zurück!

Vor der Flugzeugtür stellt Ihr den Alinker geklappt ab, evtl. fixiert Ihr das Rückrad mit einem Klettband an der Gabel fest, damit der Alinker beim Handling durch das Personal nicht plötzlich unkontrolliert aufklappt und diese überrascht reagieren.

Ob Ihr den Sattel und die Vorderräder abnehmen mögt, ist Euch überlassen. Diese Teile müsst Ihr dann aber in einer geeigneten Tasche mit ins Flugzeug nehmen, damit diese nicht verloren gehen.

Die Flughafen-Mitarbeiter werden den Alinker von der Flugzeugtür von Hand in den Laderaum bringen und ihn nach Ankunft wieder vor der Flugzeugtür bereitstellen, so wie das mit Rollstühlen und Kinderwagen gemacht wird.

Und so könnt Ihr ganz entspannt wieder durch den Flughafen bis in die Ankunftshalle rollen, egal wie gross der Ankunftsflughafen ist.

Und am Zielort wird einfach nur noch genossen!

Oben seht Ihr ein Bild beim Bummel durch Denver mit Kinderwagen-Antrieb gestossen Dank der starken Fitness des Göttergatten!

Und dann einfach nur noch Genuss, Genuss, Genuss!

Man beachte die wunderwunderwunderschön von Glück strahlenden Gesichter! Und diese Verliebtheit! Das Umarm-Bild spricht Bände!

Vielen Dank der lieben Alinker-Freundin aus Hemberg für diese Feriengrüsse! Und dann diese dankbaren Worte: “Tief berührt hat mich das Erlebnis von Home less peoples. Sie sassen auf dem Fussweg und haben mir sofort den Weg frei gemacht! Dieses Lächeln der Leute hat mich zutiefst berührt!”

Dem Reisen mit dem Alinker steht nichts im Weg!

Zögert nicht, mich per E-Mail caroline.baier@thealinker.ch oder per Telefon +41795008989 zu kontaktieren. Sehr gerne vermittle ich Euch auch einen erfahrenen Kontakt aus der Reisebranche, falls Ihr Unterstützung bei der Planung braucht.

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hallo, ich bin Caro

Ich habe den Alinker Anfang 2019 für mich – Multiple Sklerose-bedingt – entdeckt und sofort bestellt. Nach Erhalt meines Gamechangers habe ich ganz spontan bei Alinker Inventions Ltd. USA angefragt, ob ich die Distribution in der Schweiz, Deutschland und Österreich übernehmen darf. Und habe bei BE Alink ein wunderbar empathisches Gehör gefunden! Danke, BE! Seither verantworte ich den Vertrieb in der DACH-Region und kann zur Nutzung des Alinkers authentisch beratend zur Seite stehen. Das ist mein sonnengelbes Herzensprojekt! Alle meine Mitstreiter:innen aus der Region sollen vom Laufrad für ein aktives Leben auf Augenhöhe erfahren!

Blogkategorien